Datenverwendungserklärung

Stand: 22.11.2015

§24 DSG

Zur Abwicklung des Geschäftsverhältnisses speichert die OHI GmbH die von Ihnen bekannt gegebenen, personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Rechnungsempfänger, Firmenbuchnummer, UID-Nummer, Sozialversicherungsnummer) elektronisch und gibt sie allein zu diesem Zweck notwendigerweise an Dritte weiter (z.B. Post, Kursleiter, Wirtschaftskammer, Rechtsberater, Steuerberater, usw.) Die Teilnehmer sind jederzeit berechtigt die Weitergabe der Daten zu untersagen. Die OHI GmbH speichert die Anmeldedaten und sendet diese zusammen mit der Buchungsbestätigung und den AGB dem Teilnehmer per E-Mail zu. Die AGB können jederzeit unter www.ohi.at/agb eingesehen werden.

 

Cookies

Wir weisen darauf hin, dass zum Zwecke des einfacheren Bestellvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Users gespeichert werden, ebenso wie Name und Anschrift des Einkäufers. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmung des § 96 Abs. 3 TKG sowie des § 8 Abs. 3 Z 4 DSG.

 

eLearning und Tracking

Das OHI eLearning Modul auf www.ohi.at speichert nach Abschluss von Online-Tests den Benutzernamen, den Vornamen, den Nachnamen und das Testergebnis samt allen korrekt und falsch beantworteten Fragen des jeweiligen Nutzers. Dies geschieht ausschliesslich um Nutzern – insbesondere Lehrgangsteilnehmern – Feedback geben zu können und damit Nutzer zu einem späteren Zeitpunkt eine Bestätigung über den bestandenen Test herunterladen können und um eine Qualitätssicherung (etwa das Evaluieren und Ändern missverständlich gestellter Fragen) umsetzen zu können. Diese benutzerbezogenen Daten werden zu diesem Zweck ausschliesslich an Kursleiter und Vortragende der OHI GmbH, aber keinesfalls an andere Dritte, weitergegeben.